Sieglinde Dietrich, geb. Mayrhofer
Aktivitäten: Leichtathletik

6 x Sommer Welt-Gehörlosenspiele (heute Deaflympics)
1957 bei den CISS-Sommer-Weltspielen in Mailand
1961 bei den CISS-Sommer-Weltspielen in Helsinki
1965 bei den CISS-Sommer-Weltspielen in Washington
1969 bei den CISS-Sommer-Weltspielen in Belgrad
1973 bei den CISS-Sommer-Weltspielen in Malmö
1981 bei den CISS-Sommer-Weltspielen in Köln
1 x Gold, 3 x Silber und 4 x Bronze bei allen Weltspielen
3.Platz Europa-Geländelauf-Mannschaft-Meisterschaft in Pavia, Italien
Viele Länderkämpfe und Internationale Wettkämpfe
41 x Deutsche Meisterin
34 x Deutsche Vizemeister
12 x 3.Platz
viele Ex-Weltrekorde und Ex-Deutsche Rekorde

Funktionärstätigkeiten:

1953 – 1992 Aktiv-Leichtathletik
1955 – 1961 Mitarbeiterin der Leichtathletikabteilung
1963 – 1973 Stellvertreterin der Leichtathletik-Abteilung
1964 erste Leichtathletik – Abt. Beiträge eingeführt
1964 – 1984 Leichtathletik – Kassiererin
1973 – 1996  Leichtathletikabteilungsleiterin
1975 – Damen Volleyball gegründet
1975 – 1979 Volleyball-Trainerin
1962 – 1978 Übungsleiterin ohne Ausweis
1978 – 1996 Übungsleiterin mit Ausweis
1979 – 2004 Bayerischer Gehörlosen Sportverband Leichtathletik – Wartin
1982 – 1998 DGS-Mitarbeiterin
1982 – 2002  DLV – Kampfrichterin – Ausweis

Auszeichnung:

1977 Deutscher Gehörlosen Sportverband – Verdienstmedaille “Heinrich-Siepmann”-Plakette
1981 Ehrung durch Deutsche Bundespräsident Carstens, Silbermedaille für Behindertensport
1987 Silberne Abzeichen der Bayerische Leichtathletik Verband (Hörende)
Seit 1991 Ehrenmitglied
2001 Bayerischer Gehörlosen Sportverband – Ehrung in Gold
2008 Ehrung vom GMU für Ehrenamtliche Engagement

Monika Winter
Aktivitäten: Schwimmen

1961 CISS-Sommer-Weltspiele in Helsinki
1 x Gold und 1 x Bronze
1969 CISS-Sommer-Weltspiele in Belgrad
Schwimmerin und Betreuerin
Viele Länderkämpfe und Internationale Wettkämpfe
11 x Deutsche Meisterin, Vizemeisterin und Drittbeste
Deutschen- und Weltrekord
Vormals Mitglied im BTSV von 1954 – 1961
7 x Deutsche Meisterin, Vizemeisterin und Drittbeste

Funktionärstätigkeiten:

1962 – 1995 Schwimmabteilungsleiterin
1972 Wasserballabteilung mit Eckart Fechner gegründet
1975 – 1997 Übungsleiterausweis
1981 CISS-Sommer- Weltspiele in Köln als DGS Mitarbeiterin bei der Organisation und Betreuerin am Damen Schwimmteam
1984 – 1994 Trainer – Lizenz B
1986 – 1994 Kassiererin-DGS -Sparte Schwimmen
1986 – 1990 Kassiererin-DGS-Sparte Wasserball
1990 – 1995 Passverwalterin-DGS- Sparte Schwimmen
1997 – 2000 Vorstandsmitglied – Pressewartin

Auszeichnungen:

1980 Ehrenmitglied im GSV München
1982 Ehrennadel in Silber vom Bayerischen Schwimmverband
1994 Ehrennadel in Gold vom Bay. Gehörl. Sportverband
1997 Heinrich – Siepmann – Sportplakette
2008 Ehrenamtliches Engagement vom GMU

Karl Duschek
Aktivitäten: Fußball – Leichtathletik – Skilauf – Faustball

Erfolge:
1957 Fußballmeister, 1956 und 1958 Fußballvizemeister
6 x Deutsche Meister  im  Leichtathletik (1954 – 1959)
4 x Deutsche Meister  im  Ski -Langlauf (1957/1960/1966)
3 x Deutsche Meister  im  Faustball (1957/1981/1982)

Auszeichnung:

Seit 1995 Ehrenmitglied

Eberhard Köhler
Aktivitäten: Fußball

1959 – 1968 (GSC Nürnberg)     mehr als 200 Spieleinsatz
1968 – 2007 (GSV München)     756 Spieleinsatz
5 x Spiele für BGS-Auswahlmannschaft
1 x Spiel   für DGS-Auswahlmannschaft

Funktionärstätigkeiten:

1963 – 1965    Sportwart für GSC Nürnberg
1974 – 1985    Fußballabteilungsleiter
1983 – 1998    BGS-Landesfußballfachwart
1988 – 2000    1.Vorsitzender
2001 –             Technischer Leiter im Fußballabteilung

Auszeichnung:

Seit 2000 Ehrenmitglied

Erwin Öxler
Aktivitäten: Faustball – Fußball – Leichtathletik – Sportschießen – Skisport

1953 in Oslo bei den CISS-Winter-Spielen im Skisport
1953 in Brüssel bei den CISS-Sommer-Weltspielen im Fußball
1957 in Mailand bei den CISS-Sommer-Weltspielen im Sportschießen (Silbermedaillengewinner mit der DGS-Mannschaft)
4 x DG-Meister im Skisport (1951)
1 x DG-Vizemeister im Skisport (1944)
1 x DG-Meister im Fußball (1953)
1 x DG- Fußball – Länderspiel (1953)
1 x DG-Vizemeister im Sportschießen (1955)
9 x Südkreismeister im Leichtathletiksport (1944, 1949, 1951)
Mehrmals Südkreis-Faustballmeister

Funktionärstätigkeiten:

1951 – 1956, 1960 – 1963   Hauptkassierer
1956 – 1960, 1963 – 1973   Beisitzer
1982 – 1999  Bergwanderführer

Auszeichnung:      

Seit 1975 Ehrenmitglied
1997 Verdienstmedaille “Heinrich-Siepmann”-Plakette

Karlheinz Schönborn
Aktivitäten: Leichtathletik

Erfolge:
7 x Deutscher Meister für Leichtathletik im DGS
12 x Deutscher Vizemeister
13 x Deutscher Bronzegewinner
20 Jahre Aktivsport

Funktionärstätigkeiten:

1962 – 1973 1. Leichtathletik-Abteilungsleiter
1973 – 1996 2. Leichtathletikabteilungsleiter
1962 – 1978 Übungsleiter (ohne Ausweis)
1978 – 1996 F-Trainer-Ausweis

Auszeichnung:

Seit 2000 Ehrenmitglied

Günther Saint-Memaint
Aktivitäten: Fußball – Kegel – Faustball – Leichtathletik – Tischtennis

2 x DG-Fußballmeister, 1 x DG-Pokal-Fußballmeister,
Mehrmalige DG-Fußball-Vizemeister

Funktionärstätigkeiten:

2. Vorsitzender (1960 -1973)
Beitragskassierer (1958 – 1960)
Paß- und Kassenverwalter der DGS-Sparte Fußball (1966 – 1983)
Fußballfachwart (1977 – 1978)
Gruppenleiter für Kegel Sektion Südbayern (1958 – 1970)

Auszeichnung:

Seit 1987 Ehrenmitglied und 1990 Heinrich-Siepmann-Plakette